DIE IDEE HINTER CYBOP IN 2 MINUTEN


INNOVATIVER GRÜNDER BIETET:
BLICK HINTER DEN HORIZONT

Ist nicht alles erreicht im Bereich der Elektronischen Datenverarbeitung (EDV) ?

Wozu noch grübeln oder studieren oder PHANTASIEREN ?

"Phantasie und Vorstellungskraft sind wichtiger als Wissen. Das Wissen ist begrenzt."

(frei nach Albert Einstein)

Im Prinzip kann man mit heutigen Programmiertechniken alles Nötige erstellen. Das kann man aber auch in Maschinencode oder Assembler! Dennoch haben sich Hochsprachen wie Pascal/Delphi, C/C++ oder Java durchgesetzt. Mit CYBOP besteht nun die Möglichkeit, eine weitere Verringerung der Komplexität sowie eine Flexibilisierung und VEREINFACHUNG zu erreichen.

"Einfachheit ist das Resultat der Reife"

(Friedrich Schiller)

Innovationen aus der Grundlagenforschung zur Software-Technik sowie permanentes Optimieren und ORDNEN haben in einer mehr als zwanzigjährigen Entwicklung CYBOP hervorgebracht. Jetzt ist es reif für den Einsatz. Seine Sprache ist trotz ihrer Schlichtheit nicht auf bestimmte Geschäftsbereiche begrenzt (KEINE Domain Specific Language, DSL), sondern für viele Anwendungszwecke geeignet (Allzwecksprache, General Purpose Language, GPL).

"Des Weisen Amt ist Ordnen"

(Thomas von Aquin)


EINSATZSZENARIEN

Grafik Web-Anwendung

Dynamische Web-Anwendung

Server-seitige Generierung von Web-Inhalten aus verschiedenen Quellen

Grafik Konvertierung

Konvertierung von Datenformaten

Aufbereitung oder Filterung beliebiger Daten, zur Umformung oder Darstellung

Grafik Kommunikation

Kommunikation via Wunschkanal

Austausch von Daten zwischen Datei, Bildschirm, unterschiedlichen Geräten


WISSENSABSTRAKTION

Abbildung Abstraktionsebenen
Abstraktionsebenen von Programmiersprachen

Das menschliche Denken verwendet drei wesentliche Formen der Abstraktion, um die es umgebende Realität erfassen zu können:

  • Diskriminierung: separate Objekte beziehungsweise Subjekte
  • Kategorisierung: übergeordnete Klassen mit gemeinsamen Eigenschaften
  • Komposition: hierarchische Wiederholung in Richtung Mikro-/Makrokosmos

Baumstrukturen eignen sich hervorragend, um nach diesen Prinzipien erstellte Konzepte abzubilden.

Auch heutige Programmiersprachen verwenden sie, allerdings nicht konsequent, was dazu führt, dass immer wieder ähnliche Datenstrukturen gebaut werden müssen. CYBOP hingegen nutzt ein uniformes Schema zur Datenhaltung, das als universeller Container für sowohl Werte als auch Funktionen dient und außerdem eine Kommunikation über beliebige Kanäle ermöglicht.